Über die Sendung

Das Reboot der langjährigen Doku-Reihe, die der US-Sender A&E von 1992 bis 2005 ausstrahlte, beleuchtet die jüngsten Kriminalfälle in den Vereinigten Staaten durch das Auge des Strafrechtssystems und aus der Sicht der Staatsanwälte, Verteidiger, Ermittler, Opfer und Täter.

Die Reihe befasst sich mit bedeutenden Verbrechen, die in den letzten Jahren verhandelt wurden, von Prozessen, die landesweit für Schlagzeilen sorgten, bis hin zu fesselnden, weniger bekannten Fällen. Jede Geschichte offenbart, wie das amerikanische Justizsystem funktioniert – und manchmal auch, wie es nicht funktioniert.

In der Auftaktfolge „Mord ohne Leiche“ geht es beispielsweise um die 37-jährige Alleinerziehende Cari Farver, die am 13. November 2012 auf mysteriöse Weise verschwindet. In der darauffolgenden Zeit erhalten Caris Angehörige seltsame SMS von ihr, die darauf hindeuten, dass sie lebt, aber offenbar wild entschlossen ist, ihren Ex-Freund und dessen neue Freundin zu belästigen. Als die Polizei die Wahrheit hinter ihrem Verschwinden herausfindet, ist eine Frau tot, und eine andere Frau wird des Mordes beschuldigt.

Nächster Sendetermin

Verpassen Sie nicht den nächsten Sendetermin von American Justice - Fälle, die Geschichte schreiben:

Samstag, 21.05., 12.05 Uhr