Über die Sendung

Jahr für Jahr werden in Großbritannien 250.000 Menschen vermisst. Einige werden lebend gefunden, andere haben sich das Leben genommen und wieder andere verschwinden einfach. Es gibt jedoch auch Fälle, in denen die Ermittlungen zutage fördern, dass die vermissten Personen ermordet wurden. Die neue Doku-Reihe befasst sich mit solchen tragischen Fällen und erläutert unter anderem, wie sich die polizeilichen Ermittlungen verändern, wenn die Polizei festgestellt hat, dass aus dem Vermissten- ein Mordfall geworden ist.

Ein solcher Fall ist jener der 22-jährigen Helen McCourt, die auf dem Heimweg von der Arbeit in Liverpool verschwand, bevor sie am Abend mit ihrem Freund ausgehen wollte. Sie stieg nur 500 Meter von ihrem Haus entfernt aus dem Bus, doch kam nicht zuhause an.

Nächster Sendetermin

Verpassen Sie nicht den nächsten Sendetermin Vermisst und ermordet:

Montag, 26.02., 13.05 Uhr