Jordan und Simon Gann

Jordan und Simon Gann sind erbitterte Konkurrenten, die nur zwei Talente miteinander teilen: Beide können lügen und betrügen ohne dass jemand Verdacht schöpfen würde.

 

Die Zwillingsbrüder

Jordan und Simon Gann wachsen in einer Familie der gehobenen Mittelklasse in Massachusetts, USA, auf. Ihre Eltern bescheren ihnen eine schöne Kindheit und kümmern sich rund um die Uhr um die Zwillinge. Die Mutter der beiden hat jedoch Angst, dass das „Gann-Gen“ bei den Brüdern zuschlägt, das – außer ihren Mann – bisher jeden männlichen Gann-Nachfahren zu unsteten und betrügerischen Menschen gemacht hat. Doch der Fluch scheint nicht zuzuschlagen – vorerst zumindest.

Obwohl sich Jordan und Simon ihr Aussehen teilen, könnten ihre Charaktere kaum unterschiedlicher sein. Während Jordan der Klassen-Clown ist und seine Intelligenz aufgrund des fehlenden Ehrgeizes nicht umsetzen kann, ist Simon ein hochbegabtes Kind, das fleißig seine Ziele verfolgt.

Als Teenager werden die beiden zu erbitterten Konkurrenten. Als es Simon wegen seiner schulischen Leistungen auf eine Privatschule schafft und Jordan auf der öffentlichen Schule bleiben muss, vollzieht sich eine Trennung zwischen den beiden. Einerseits sind sie beste Freunde, andererseits erbitterte Feinde.

 

Zwei Charaktere – ein gemeinsames Talent

Trotz ihrer charakterlichen Unterschiede haben sie eines gemeinsam: Sie lügen Freunde und Familie an, um zu dem zu kommen, was sie wollen. Immer öfter stehlen sie einfach. Ihr Vater, der als Lehrer auch zu den schwierigsten Kindern vordringen kann, schafft es nicht, Herr über die Zwillinge zu werden. Als die beiden 17 Jahre alt sind, wirft er sie aus dem Haus, zeigt sie bei der Polizei an und bewirkt ein Kontaktverbot. Er und seine Frau sollten ihre Kinder nach dem Tag nie wieder sehen.

 

Auf Abwegen

Jahre später lernt die junge Meredith einen Frauenarzt in einer Bar kennen. Dr. Gann erzählt ihr, er habe gerade Millionen von Dollar gemacht, habe aber gerade all seine Dokumente und seine Geldbörse verlegt. Sie will die Geschichte glauben und gibt mehrere hundert Dollar in den nächsten Tagen für ihn aus, im Glauben, sie würde alles zurückbekommen. Eines Tages verschwindet „Dr. Gann“ jedoch spurlos und Meredith wird klar, dass er ein Betrüger ist – und, dass sie von ihm schwanger ist. Eine Frau kontaktiert sie, die ihr erzählt, sie habe das gleiche Schicksal ereilt.

Meredith recherchiert im Internet und findet dort Hinweise darauf, dass Jordan Gann schon mehrfach Frauen betrogen hat. Sie findet heraus, dass er einen Zwillingsbruder hat, den sie daraufhin kontaktiert. Simon meint, er habe nichts mit seinem Bruder und dessen Betrügereien zu tun. Meredith startet einen Blog, in dem sie vor Jordans Masche warnt. Immer mehr Frauen melden sich und zeichnen so seine Spur nach. Irgendwann wird Jordan in einer Bar bei einem Betrugsversuch gestellt – der „Romeo Räuber“ wird wegen organisierten Trickbetrugs verhaftet.

 

Das Ende?

Meredith geht davon aus, dass ihr Blog nun ruhen würde – doch immer wieder melden sich weitere Frauen und berichten davon, dass sie jemand mit gleichem Aussehen betrogen habe.

Simon, der sich von seinem Bruder immer distanziert hatte, gab sich als Mathe-Genie aus, der jedoch unter dem Asperger-Syndrom leide. Auch er erbeutete Tausende von Dollar durch Trickbetrug. Simon wird gestellt und zu 16 Monaten Haft verurteilt.

Ob die Brüder in der Zeit tatsächlich keinen Kontakt miteinander hatten oder doch zusammenarbeiteten, bleibt ungeklärt. Und für einige Frauen bleibt die Frage, welcher Gann-Bruder der Vater ihres Kindes ist, ebenfalls unbeantwortet…

Nächster Sendetermin

Verpassen Sie nicht den nächsten Sendetermin von Evil Twins - Böse Zwillinge:

Donnerstag, 29.07., 12.45 Uhr