Donte und Dante Hall

Die eineiigen Zwillinge Donte und Dante Hall erhalten in ihrer Kindheit weder Sicherheit noch Rückhalt. Ein Raubüberfall der Brüder führt zu einer wilden Schießerei. Zwei Menschen verlieren dabei ihr Leben.

 

Kindheit und Jugend

Donte und Dante Hall kommen am 1. August 1984 als eineiige Zwillinge auf die Welt. Ihre Mutter ist alleinerziehend und schwer drogenabhängig, weshalb sie mit ihren insgesamt fünf Kindern überfordert ist. Schon früh werden die Zwillingsbrüder von einer Person zur nächsten übergeben, so etwas wie Sicherheit und Rückhalt gibt es in ihrem Leben nicht.

In der Schule fällt auf, dass Donte und Dante geistig zurückgeblieben sind und eine spezielle Förderung benötigen. Donte ist der Hitzkopf, Dante eher entspannter. Im Alter von 13 Jahren beginnen beide regelmäßig Drogen zu konsumieren, ein Jahr später dealen sie damit. Als Dante dafür in die Jugendstrafanstalt kommt, hat er erstmals einen geregelten Ablauf in seinem Leben. Er lernt viel und macht den Highschool Abschluss. In der Zwischenzeit gerät sein Bruder Donte immer mehr auf die schiefe Bahn, schmeißt die Schule hin und wird zum Kopf seiner eigenen Gang.

 

Falsches Geständnis

Als Donte eine mehrjährige Haftstrafe wegen mehrerer Verbrechen droht, hält Dante den Kopf für ihn hin und gesteht Taten, die er nicht begangen hat.

 

Raubüberfall

Wieder auf freiem Fuß wird Dante bodenständig und gründet mit seiner Freundin eine Familie. Donte verliebt sich währenddessen in die Stripperin Angel.

Als Angel Donte von einer Party erzählt, bei der sie für einen privaten Striptease gebucht wurde, beschließt dieser, die wohlhabenden Gäste zu überfallen. Sein Bruder Dante schließt sich ihm an, doch der Plan scheitert. Der Überfall endet in einer wilden Schießerei, bei der zwei Menschen sterben.

Dante wird zu sechsmal lebenslänglich verurteilt, Donte erhält die Todesstrafe.

Nächster Sendetermin

Verpassen Sie nicht den nächsten Sendetermin von Evil Twins - Böse Zwillinge:

Samstag, 04.04., 20.15 Uhr